Über mich

Seit 1998 arbeite ich ehrenamtlich für verschiedene Medien. Begonnen beim belgischen Sender Radio Euro war lange Jahre das Radio Düsselwelle meine Heimat, bis ich mich mit meinem Studio Bergisch Land auf eigene Füsse gestellt habe. Neben dem Radio, meiner Hauptleidenschaft, habe ich interessante Themen gerne auch in Print-Medien präsentiert. Ich schreibe für den Folker seit der ersten Ausgabe Rezensionen aus dem Bereich Weltmusik, für die Indigo-Hauszeitschrift Notes schrieb ich bis zum Tode von Herausgeber Wolfgang Klebe, dessen Arbeit Vorbild für mich war.

Durch eine längere Krankheit war ich gezwungen, meine Medienarbeit einzuschränken. Meinen Hauptberuf darf ich aus gesundheitlichen Gründen ebenfalls nicht mehr ausüben. Was bleibt, ist meine ehrenamtliche Tätigkeit.