Legende Hattler in Cloppenburg am 19.10

Es ist zu schön um wahr zu sein. Bass-Legende Hellmut Hattler kommt nach Cloppenburg. Im Kulturbahnhof spielt er am 19.10 mit seinem gleichnamigen Projekt. Für Kraan muss man etwas weiter in den Süden fahren, z.b. im Januar in Bonn in die Harmonie

Chandelier und „T“ im Frühjahr auf Tour

Man muss nur lange genug hoffen….nach den wundervollen Konzerten in diesem Jahr legt „T“ alias Thomas Thielen noch einen drauf und gibt einige Konzerte im nächsten Jahr. Diesesmal im Doppelpack mit den Proggis von Chandelier. Chandelier wird von Grobschnitt-Legende Toni Moff Mollo unterstützt. Mehr Gründe für ein Konzertbesuch gehen nun wirklich nicht.

Hossam Ramzy ist tot

Der ägyptische Meisterpercussionist Hossam Ramzy erlag in dieser Woche einen Herzinfarkt. In der Musikwelt war Hossam Ramzy für seine Zusammenarbeit mit Peter Gabriel oder Page/Plant bekannt. Uns persönlich bleibt er als Interviewgast unserer vielleicht spannendsten Sendung in Erinnerung. Seine Toleranz, seine Sicht auf die Musik und nicht zuletzt sein Humor war ein wichtiger Einfluss für unser Radiostudio.

Musiker „T“ erneut auf Tour

Es gibt weitere Tourtermine des Ausnahmekünstlers „T“. Der nächste Auftritt findet am 30.8. in Gladbeck statt. Auch ein Auftritt in Bremens Meisenfrei steht schon fest. Für Freunde der Musik von Pink Floyd oder Steven Wilson ein Pflichtkonzert.

Moving Shadows am 23.1. in Aurich

Das Schattentheaterprojekt Moving Shadows gibt am 23.1. ein Gastspiel in Aurich. Das ist zwar noch eine Weile hin, aber es ist nie zu früh an Weihnachtsgeschenke zu denken.

Vorzeigefestival Metronome Prag

Das Festival Metronome in Prag zeigt, wie man Festivals organiseren kann (und muss). Das Festival kommt vollständig ohne Bargeld aus, die Bezahlung auf dem Festival erfolgt via „Bändchen“, auf denen ein Barcode abgedruckt ist. Das ist sogar für Strassenhändler und Bauchläden kein Problem, die Zahlung erfolgt stressfrei via mobiler Geräte. Zum einen gibt es damit keine Sorgen, sein Geld zu verlieren und keine Angst vor Taschendieben. Der Bezahlvorgang funktioniert unglaublich schnell, sodass lange Schlangen vollständig ausblieben. Sogar die Pfandrückgabe funktioniert über das Bändchen. Damit blieb das Festival über die gesamte Dauer Müllfrei. Eventuelle Restbeträge auf dem Bändchen werden nach dem Festival online erstattet. Die Preisgestaltung der Essensstände kann durch dieses System fairer gestaltet werden als durch ein „Verzehrbon“ System, wie es z.b. in Holland üblich ist. Vom Umweltaspekt kann man dieses System nur als grandios bezeichnen und wer einmal durch die Müllberge hiesiger Festivals gewatet ist, sehnt sich nach dem Prager System. Liebe Festivalveranstalter, lernt bitte vo euren Nachbarn.