Willkommen

Radio Leuchtturm. Medien (nicht nur) für den Norden

das Studio Bergisch Land zieht um …

Nach vielen Jahren im Bergischen Land hat es uns nun in den Norden verschlagen. Damit wurde auch ein neuer Name fällig, aus Studio Bergisch Land wurde „Radio Leuchtturm“. Natürlich produzieren wir nicht nur Radio, sondern beliefern unverändert auch Print und andere Medien. Bei Interesse reicht einfach eine kurze Mail an Chris.

Über uns

Seit 1998 arbeitet Chris ehrenamtlich für verschiedene Medien. Begonnen beim belgischen Sender Radio Euro war lange Jahre das Radio Düsselwelle mediale Heimat, bis Chris sich mit dem Studio Bergisch Land auf eigene Füße gestellt hat. Außer im Radio präsentiert Chris interessante Themen gerne auch in Print-Medien. Chris schreibt seit Ausgabe 1 für den Folker Rezensionen im Bereich Weltmusik, für die Indigo-Hauszeitschrift Notes schrieb Chris bis zum Tode von Herausgeber Wolfgang Klebe, dessen Arbeit Vorbild für ihn war. Durch eine längere Krankheit war Chris gezwungen, seinen Hauptberuf aufzugeben. Seine Medienarbeit übt er ehrenamtlich aus. Chris ist das Herzstück des Radio Leuchtturm.

Die Frau hinter den Kulissen heißt Marion, früher erfolgreiche Korrektorin, bekannt durch ihre Sendung „Tier und Partner“. Marion ist wie alle im Team nur ehrenamtlich tätig. Privat schlägt ihr Herz für die Rettungsschwimmer der DLRG.

Unser Konzertfotograf Uli ist eher optisch als musikalisch interessiert. Deswegen führt er die Gespräche mit den großen Gitarristen dieser Welt üblicherweise über 3-D-Kameras und selten über Musik. Seiner Meinung nach hat der Begriff „Musik“ sowieso nur Berechtigung für Kompositionen aus den Jahren 1968 bis 1977.

Kontakt

Wofür brennst du?

Im Gespräch mit den Menschen lernen wir immer wieder neue, großartige Geschichten kennen. Begeisterung, die bereits in den Augen sichtbar ist.

Wir möchten in einer Zeit, in der Nachrichten viele in die Resignation drängen, ein Gegengewicht darstellen. Deswegen geben wir insbesondere Menschen ein Forum, die für irgendeine Sache brennen. Dabei ist es uns nicht wichtig, ob es das neue Strickmuster, die Begeisterung für Permakultur oder eine mongolische Trash-Metal-Band ist, die in euch das Feuer entfacht. Wenn ihr für etwas brennt, berichten wir darüber. Steckt uns an, reißt uns mit!

Wir lernen täglich neue kleine Helden kennen. Hobby-Müllsammler auf dem Deich. Ehrenamtliche Hospizarbeiter. Rettungsschwimmer im Mittelmeer. Nachbarn, die einander helfen, und Freunde, die zueinander stehen. Erzählt eure Geschichte. Steckt uns an, reißt uns mit!

Radio Leuchtturm. Medien (nicht nur) für den Norden